Account verifizieren

Europäische Länder (SEPA)

Zum Beispiel:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, die Schweiz, usw.

Verifizierung Ihres Accounts

Rechtliche Angaben (Schritt 1)

Als Betreiber einer E-Ladestation, die über eCarUp abgerechnet wird, ist es erforderlich, dass du deinen Account verifizierst. Dies kann sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen erfolgen (siehe unten stehende Beispiele).

Account Verifikation (Schritt 2)

Wichtig, wenn nachträglich der Account von Firma auf Privatperson (oder umgekehrt) umgestellt werden muss, bitten wir dich, uns auf support@ecarup.com zu kontaktieren. 

Dein Account ist erfolgreich verifiziert.

Dein Account ist verifiziert und kann Zahlungen (von Fahrern) entgegen nehmen. Du hast aber noch keine IBAN für die Auszahlung des Guthabens hinterlegt.

In deinem Account fehlen essenzielle Informationen und es können weder Ein- noch Auszahlungen verarbeitet werden.

Beispiel für:

Privatperson

Beispiel natürliche Person

(z. B. wenn ich meine Station als Privatperson mit Nachbarn teile oder als Vertreter einer STWEG)

Folgende Informationen sind für eine natürliche Person mindestens gefordert:

STWEG

Beispiel natürliche Person

(z. B. Delegierter der STWEG)

Folgende Informationen sind für eine natürliche Person mindestens gefordert:

Oder die Verwaltung liegt in den Händen der Immobilienverwaltung

Kann beim Punkt Vorname und Name wie folgt vorgegangen werden:

Zu diesem Fall hat Stripe keine abschliessende Lösung. Siehe auch Verifizierung Unternehmen

Hinweis: Es kann beim Auszahlungsbeleg eine Notiz (Kommission) verfasst werden. Mehr Infos findest Du hier: Kommentarfeld

Wichtig: Bei beiden Anwendungsfällen muss die Person sich mit der ID verifizieren. 

Unternehmen

Beispiel juristische Person

(z. B. wenn ich meine Station als Unternehmen meinen Mitarbeitenden zur Verfügung stelle oder wenn ich als Verwaltung zuhanden einer STWEG amte)

Folgende Informationen sind für eine juristische Person mindestens gefordert:

Für mindestens einen Vertreter (Inhaber mit mehr als 25% Anteile, Verwaltungsrat, massgebliche Verantwortung für das Unternehmen)

Wichtig: Auch wenn das Unternehmen nicht MWST. Pflichtig ist gibt es sehr wahrscheinlich einen Eintrag im ZEFIX und erhält ein UID Nummer (Steuernummer). 

Unter folgendem LINK kann dies überprüft werden. 

Gemeinde & Regierungsstelle

Folgende Informationen sind für eine juristische Person mindestens gefordert:

Mindestens einen Vertreter (zuständige Person des Accounts) muss hinterlegt werden. 

Wichtig: Auch wenn die Gemeinde oder Regierungsstelle nicht MWST. Pflichtig ist gibt es sehr wahrscheinlich einen Eintrag im ZEFIX und erhält ein UID Nummer (Steuernummer). 

Unter folgendem LINK kann dies überprüft werden. 

Wenn dies alles nicht zutrifft, bitte den Verifizierungsprozess analog STWEG durchführen.

Folgende Dokumente können für eine erfolgreiche Verifizierung verwendet werden

(ein Dokument genügt jeweils)

Dokumente für die Identitätsprüfung

Dokumente für die Adressprüfung

Unternehmensdokumente



Erweiterung des Know-Your-Customer-Prinzips (Fünfte EU-Geldwäschereirichtlinie)

Im Zuge des Kampfes gegen die Terrorismusfinanzierung verschärft die EU im Jahr 2020  mit der Umsetzung der fünften Geldwäschereirichtlinie die Transparenz bei Finanztransaktionen. Dies hat für eCarUp Stationsbesitzer zur Folge, dass die Identität des Accountbesitzers (private oder juristische Person) jederzeit geklärt und mittels Eingabe von Identifikationsinformationen verifiziert sein muss. Weitere Informationen zur Richtlinie findest du auf dieser Seite.