Stripe

Warum müssen eCarUp Stationsinhaber die Accounts verifizieren?

Die eCarUp AG ist nie selbst im Besitz der über unsere Plattform übertragenen Gelder, diese gehören entweder dem Kreditkartenbesitzer (Fahrer) oder dann direkt dem Stationsinhaber. Damit ist eCarUp kein Finanzintermediär und verwaltet keine Fremdvermögen. Die Gesetzgeber in Schweiz und in Europa verlangen für solche Transaktionen (auch in der Grössenordnung wie sie über eCarUp verarbeitet werden), dass die wirtschaftlich Berechtigung der Guthaben geklärt ist. Das auf die Accounts der Stationsinhaber übertragene Guthaben gehört damit rechtlich gesehen der verifizierten Person (juristisch oder natürlich) und diese ist für eine korrekte Handhabung und Verbuchung sowie für den Schutz gegen Missbrauch davon zuständig .

Sie finden hier weitere Informationen zur Abrechnung mit der Kreditkarte.

Alle Finanztransaktionen werden über unseren Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Stripe ist ein zertifizierter und etablierter Online-Bezahlservice mit globaler Präsenz. Wenn Sie also bei eCarUp mit der Kreditkarte bezahlen, finden im Hintergrund die standardmässigen Prozesse bezüglich Validierung, Sicherheit der Datenübertragung und Datenschutz statt. Zudem sind die Transaktionen europaweit konform mit den Geldwäscherei- und Bankgesetzen. Erfahren Sie hier mehr über die Sicherheit bei Stripe: Datensicherheit und Datenschutz bei Stripe (Englisch).

HINWEISE:

  • Wir erheben nur die vom Gesetzgeber zwingend geforderten (minimalen) Angaben. Selbstverständlich werden diese Informationen strengstens vertraulich behandelt und in keiner Weise weiter verwendet oder an Drittparteien weitergegeben.

  • Die rechtlichen Bestimmung in Bezug auf Geldwäscherei und Transparenz können ändern und damit auch eine Anpassung auf der eCarUp Plattform erfordern.

Verifizierung Ihres Accounts

In der Konsequenz müssen Sie als eCarUp Stationsbesitzer Ihren Account verifizieren. Dies kann entweder als natürliche oder juristische Person geschehen (siehe Beispiele weiter unten).

Der Ablauf ist folgendermassen:

  1. Loggen Sie sich mit Ihrem Stationsbesitzer-Account im eCarUp Webportal ein

  2. Navigieren Sie im Menü zu "Account und Auszahlung" und klicken Sie auf "Account verifizieren".

  3. Das Webportal führt Sie nun durch einen Fragebogen, wo alle relevanten Informationen abgefragt werden.

  4. Ist Ihr Account erfolgreich verifiziert, sehen Sie nun die Meldung "Ladevorgänge und Auszahlung möglich".

  5. Fehlen Ihrem Account wichtige Informationen, erhalten Sie im CarUp Dashboard und im Reiter "Account und Auszahlung" eine entsprechende Meldung.


HINWEISE:

  • Diese Massnahmen dienen in erster Linie der Sicherheit der Finanztransaktionen auf der eCarUp Plattform.

  • Nach der erfolgreichen Verifizierung kann es bis zu zwanzig Minuten dauern, bis die Daten abgeglichen sind und die unten beschriebenen Warnhinweise (gelber oder roter Balken) verschwinden.

Ihr Account ist erfolgreich verfiziert.

Ihr Account ist verifiziert und kann Zahlungen (von Fahrern) entgegen nehmen. Sie haben aber noch keine IBAN für die Auszahlung des Guthabens hinterlegt.

In Ihrem Account fehlen essenzielle Informationen und es können weder Ein- noch Auszahlungen verarbeitet werden.

Beispiel natürliche Person

(z. B. wenn ich meine Station als Privatperson mit Nachbarn teile oder als Vertreter einer STWEG)

Folgende Informationen sind für eine natürliche Person mindestens gefordert:

  1. Vorname, Name

  2. Adresse und Land

  3. Geburtsdatum

Beispiel juristische Person

(z. B. wenn ich meine Station als Unternehmen meinen Mitarbeitenden zur Verfügung stelle oder wenn ich als Verwaltung zuhanden einer STWEG amte)

Folgende Informationen sind für eine juristische Person mindestens gefordert:

  1. Firmenname, Adresse und Land

  2. Steuernummer

  3. Je nach Transaktionsvolumen ggf. eine Unternehmenseintragung (z. B. Jahresabschluss oder Handelsregistereintrag)

Für mindestens einen Vertreter (Inhaber mit mehr als 25% Anteile, Verwaltungsrat, massgebliche Verantwortung für das Unternehmen)

  1. Vorname, Name

  2. Private Adresse

  3. Geburtsdatum

  4. Je nach Transaktionsvolumen ggf. ein Ausweisdokument (z. B. Identitätsausweis)

  5. Je nach Transaktionsvolumen ggf. ein Dokument zur Verifizierung der privaten Adresse (z. B. Stromrechnung)

Folgende Dokumente können für eine erfolgreiche Verifizierung verwendet werden

(ein Dokument genügt jeweils)

Dokumente für die Identitätsprüfung

Dokumente für die Adressprüfung

Unternehmensdokumente

  • Reisepass / Passport

  • Führerschein / Driver license

  • Identitäskarte / ID- Card (Scans von Vorder- und Rückseite sind erforderlich)

  • Aufenthaltsbewilligung / Residence permit


  • Wohnsitzbestätigung / Residence certificate

  • Rechnung von Energieversorgern / Utility Bill

  • Kontoauszug / Statement from a financial institution

  • Offizielles Schreiben einer Behörde / Government issued letter


  • MwSt-Registrierung / VAT Registration

  • Gründungsurkunde / Articles of incorporation

  • Jahresabschluss / Financial statement

  • Handelsregistereintrag / Commercial register entry

  • Handelsregisterauszug / Commercial register extract

Erweiterung des Know-Your-Customer-Prinzips (Fünfte EU-Geldwäschereirichtlinie)

Im Zuge des Kampfes gegen die Terrorismusfinanzierung verschärft die EU im Jahr 2020 mit der Umsetzung der fünften Geldwäschereirichtlinie die Transparenz bei Finanztransaktionen . Dies hat für eCarUp Stationsbesitzer zur Folge, dass die Identität des Accountbesitzers (private oder juristische Person) jederzeit geklärt und mittels Eingabe von Identifikationsinformationen verifiziert sein muss. Weitere Informationen zur Richtlinie finden Sie hier.